Aufgaben der Markt- und Sozialforschung

Der Begriff Markt- und Sozialforschung fasst verschiedene Forschungsbereiche wie Markt-, Meinungs- und Sozialforschung, Politikforschung und Wahlforschung zusammen. Sie alle arbeiten mit denselben, wissenschaftlich anerkannten Methoden – lediglich die Inhalte der Forschungsbereiche unterscheiden sich.

Markt- und Sozialforscher können bei Unternehmen, Verbänden, in der Politik, an Markt- und Sozialforschungsinstituten oder Hochschulen angestellt oder selbstständig tätig sein.

Markt- und Sozialforschung erfolgt auf eigene Initiative der Forscher oder im Auftrag von Wirtschaftsunternehmen, Verbänden und Politik. Diese möchten wissen, was die Bedürfnisse ihrer Kunden oder der Bevölkerung sind, um ihnen angemessene Produkte, Dienstleistungen oder Politik zu bieten. So erhält potenziell jeder aus der gesamten Bevölkerung ein Mitspracherecht, wenn er bereit ist an Befragungen teilzunehmen, und kann auf diese Weise Einfluss auf Entscheidungen von Unternehmen, Politik und Wirtschaft ausüben.

Beispiel Produktoptimierung
Unternehmens- oder marktbezogene Forschung dient in erster Linie dazu ihren Auftraggebern bei Entscheidungen zu helfen oder neue Strategien zu entwickeln, damit Produkte verbrauchergerecht werden. Marktforscher führen Befragungen beispielsweise zur Zufriedenheit mit bestimmten Produkten durch. Über die gesammelten Meinungen und Ergebnisse erhalten die Auftraggeber einen Bericht und können diese Informationen dann in ihre Entscheidungen mit einbeziehen.

Beispiel: Kommt bei einer Umfrage heraus, dass sehr viele Menschen mit einem Produkt nicht zufrieden sind, weil dessen Verpackung nicht sonderlich geeignet erscheint, dann wird betreffendes Unternehmen daran arbeiten, die Verpackung zu verbessern, um seine Kunden so zufriedener zu machen.

Beispiel Produktneueinführung
Bevor ein neues Produkt auf den Markt kommt, wird ebenfalls häufig Marktforschung betrieben. So wird im Voraus untersucht, ob dieses Produkt für die Menschen interessant ist, ob es ihnen gefällt oder was noch verbessert werden kann.

Beispiel: Eine neue Sorte Chips wird einer ausgewählten Gruppe von Menschen zum Probieren gegeben, noch bevor diese zu kaufen ist. Die Testpersonen sollen ihr Urteil darüber abgeben, ob ihnen der Geschmack gefällt, ob die Chips knusprig genug sind, ob die Verpackung ansprechend ist, ob der geplante Preis dafür angemessen ist und ob sie die Chips auch kaufen würden. Erst wenn die Testpersonen mehrheitlich von dem neuen Produkt überzeugt sind, wird es in die Regale der Supermärkte kommen.

Beispiel Werbekampagne
Auch bei einer neuen Werbekampagne wird in der Regel vorher getestet, ob diese verständlich ist und bei der Bevölkerung gut ankommt. Kein Werbungtreibender möchte, dass seine Botschaft falsch verstanden wird. Nachdem eine neue Kampagne gestartet ist, kann auch ermittelt werden, ob diese von der Zielgruppe wahrgenommen wird und ob sie ihr Kommunikationsziel erreicht. Kurz gesagt: Ihre Werbewirkung wird untersucht.

Beispiel Point of Sale
Für Marktforschung gibt es viele verschiedene Methoden, mit deren Hilfe Ergebnisse erzielt werden. Wenn beispielsweise das Kaufverhalten von Menschen untersucht werden soll, gibt es neben den Befragungen auch die Möglichkeit, die Blickbewegungen einer Person im Supermarkt zu analysieren. Wenn getestet werden soll, ob der Service in einem bestimmten Geschäft gut ist, kann man einen Testkäufer dort hineinschicken. Den größten Teil der Forschungsergebnisse gewinnen Marktforscher aber durch Befragungen, sei es über das Telefon, im persönlichen Gespräch, schriftlich oder online.

Weitere Beispiele
Weiter können zahlreiche Bereiche des gesellschaftlichen Lebens untersucht werden. Dadurch sollen gesellschaftliche Probleme, Wünsche und Sorgen der Bevölkerung offengelegt werden, um die Lebensbedingungen in Deutschland zu verbessern:

  • Politik und Wahlforschung
    • Wenn morgen Wahlen wären, wem würden Sie Ihre Stimme geben?
  • Arbeit
    • Wie viele Stunden pro Woche arbeiten Sie?
  • Gesundheit und Gesundheitsvorsorge
    • Haben Sie schon einmal einen Kurs gegen Rückenbeschwerden mitgemacht?
  • Freizeitgestaltung (Kultur, Sport?)
    • Haben Sie Gelegenheit in Ihrer Umgebung ein Kino zu besuchen?
  • Verkehr
    • Wie ist Ihre Anbindung an den Personennahverkehr Ihrer Gegend?
  • Migration
    • Haben Sie in Ihrem Freundeskreis Menschen ausländischer Herkunft?
  • Einstellungen und Werte
    • Wie wichtig ist Ihnen beruflicher Erfolg?
  • Bildung
    • Haben Sie schon einmal an einer Weiterbildungsmaßnahme teilgenommen?
  • Medien
    • Wie viele Stunden in der Woche läuft in Ihrem Haushalt der Fernseher?
  • Soziale Netzwerke
    • Sind Sie Mitglied in einem Verein?
  • Alltag
    • Zu welcher Uhrzeit gehen Sie gewöhnlich schlafen?
  • Wirtschaft
    • Glauben Sie, die Wirtschaftskrise wird Deutschland nachhaltig schaden?
  • Familie
    • Denken Sie, dass eine Familie in Deutschland bei Bedarf genügend finanzielle Unterstützung erhält?

Alle möglichen Themengebiete hier aufzulisten wäre zu umfangreich, auch die Beispielfragen sind nur exemplarisch.

Doch diese Auswahl kann einen Eindruck davon vermitteln, womit sich Markt- und Sozialforscher beschäftigen. Systematisch erforschen sie verschiedene Bereiche von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Auch über die Verhaltensweisen und Motivationen der Institutionen, Gruppen und Personen, die in diesen Bereichen handeln, will Markt- und Sozialforschung mehr erfahren.

Informationen zur Markt- und Sozialforschung in kompakter Form bietet der IMSF Flyer.

DruckenE-Mail

Suche