Tag der Marktforschung

Was ist der Tag der Marktforschung?

Der Tag der Marktforschung ist eine Publikumsveranstaltung, bei der Markt- und Sozialforschungsinstitute und Nutzer von Markt- und Sozialforschungsergebnissen ihre Arbeit erlebbar machen. An verschiedenen Veranstaltungsorten hat die Bevölkerung die Gelegenheit, die Markt- und Sozialforschung näher kennen zu lernen und live zu erleben.

Die Idee

Markt- und Sozialforschung nutzt allen, denn sie ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern die Beteiligung an Entscheidungen in Unternehmen, Politik und Gesellschaft. Das heißt: die Beteiligung an Umfragen bietet die Chance, die eigene Meinung einzubringen, zum Beispiel in Produktentwicklungen oder politische Entscheidungen. Die Bürgerinnen und Bürger sind dabei die Befragten - am Tag der Marktforschung aber lautet das Motto: "Bürger fragen - Marktforscher antworten".

Was bietet der Tag der Marktforschung?

In Instituten oder bei öffentlichen Veranstaltungen präsentiert sich die Branche mit lebendigen Einblicken in die Methoden und Verfahren ihrer Arbeit. So haben Besucher des Tages der Marktforschung Gelegenheit, zum Beispiel Telefoninterviews einmal von der Seite der Interviewer zu erleben, bei Eye Tracking-Studien als Probanden mitzumachen oder in Geschmackstests das eigene Urteil abzugeben. Auch spannende aktuelle Umfrageergebnisse werden präsentiert. Und die immer wieder gestellte Frage nach dem Nutzen von Markt- und Sozialforschungsergebnissen wird an konkreten Beispielen beantwortet. Ferner gibt es Hintergrundinformationen zum Datenschutz, der bei Studien der Markt- und Sozialforschung garantiert ist. Ein weiteres Thema, das im vergangenen Jahr großes Interesse bei Verbraucherinnen und Verbrauchern fand: wie kann man Umfragen der Markt- und Sozialforschung von Verkauf und Werbung unterscheiden.

DruckenE-Mail

Suche