Wahlen

Thema Wahlen 2017

 

Im Jahr 2017 wird im Saarland, in Schleswig-Holstein sowie in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtags sowie im Herbst ein neuer Bundestag gewählt. Gerade in Zeiten anstehender Wahlen stoßen die Umfrageergebnisse „Wen/welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Wahl wäre?“, die sogenannte Sonntagsfrage, der deutschen Sozialforschungsinstitute auf großes Interesse.

Hier geht's zum Exakt-O-Mat

DruckenE-Mail

Tag der Marktforschung 2015 München

Die Tour der Marktforschung gastierte am 11. September 2015 in München. Anlass für den Tourstopp war die Veranstaltung Münchner Nachtschwärmer, eine Kulturnacht, die die Münchner mit Live-Musik und anderen kulturellen Angeboten bis Mitternacht in die Innenstadt lockte. Dazu waren auch die Läden in der Münchner Innenstadt bis in die Nacht geöffnet. Der Event war bestens besucht und, genau wie der Infostand der Tour der Marktforschung, ein voller Erfolg.

Der Tourstandort am Marienplatz lag genau im Zentrum der Veranstaltung. Um den Bürgerinnen und Bürgern Marktforschung an einem kontreten Beispiel nahezubringen, wurde in Kooperation mit den Veranstaltern der Nachtschwärmer eine Umfrage zum Event durchgeführt. So konnten die Besucher erleben, wie Marktforschung als direktes Sprachrohr zwischen Veranstalter und Besucher fungiert. So ist es möglich, dass Verbesserungsvorschläge seitens der Gäste direkt Einfluss auf die Ausgestaltung der Veranstaltung haben. Dadurch wurde den Besuchern gezeigt, dass die Teilnahme an Marktforschungsumfragen einen direkten Nutzen für jeden Beteiligten hat. Die Umfrage war sehr erfolgreich, es konnten mehrere hundert Befragungen durchgeführt werden.

Zusätzlich zu den Umfragen wurden viele aufschlussreiche Informationsgespräche geführt. Ebenso erwiesen sich die IMSF-Luftballons einmal mehr als der absolute Renner bei Jung und Alt. Auch der Ausbildungsberuf zum Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung (FAMS) wurde vorgestellt.

Unterstützt wurde die IMSF in München vom Marktforschungsinstitut TNS Infratest.


DruckenE-Mail

Tag der Marktforschung 2015 Weimar

Am 13. September gastierte die Tour der Marktforschung bei herrlichem spätsommerlichem Wetter auf dem Goetheplatz in Weimar.

Es wurden den Weimarern alle Fragen zu Markt- und Sozialforschung beantwortet. In Form eines kleinen Quiz wurden den Bürgerinnen und Bürgern zwei aktuelle Ergebnisse zum Thema Freizeitgestaltung der Deutschen präsentiert. Hier sorgte beispielsweise die Erkenntnis, dass die Deutschen im Schnitt deutlich länger als von den Meisten vermutet fernsehen, nicht selten für Erstaunen. Auch die verschenkten Luftballons erwiesen sich nicht nur bei den Kindern als sehr beliebt.

Auch in Weimar wurde rund um den Ausbildungsberuf des Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung informiert - ein vergleichsweise junger Ausbildungsberuf, der den direkten Einstieg in die Branche ermöglicht.

 Unterstützt wurde die IMSF in Weimar vom Marktforschungsinstitut aproxima.

DruckenE-Mail

Tag der Marktforschung 2015 Hamburg

Am 29. August machte die Tour der Marktforschung am Gerhart-Hauptmann-Platz in Hamburg Station. Bei hervorragendem Sommerwetter waren die Hamburgerinnen und Hamburger zu einer Eisdegustation eingeladen. So konnte jeder am konkreten Beispiel selbst erleben, was Markt- und Sozialforscher interessiert: nämlich ausschließlich die Meinung der Befragten sowie relevante sozioökonomische Informationen. Gleichzeitig bleiben dabei alle Befragten anonym, ihre Daten sind geschützt. Davon konnten sich die Hanseaten bei einer Liveauswertung der Erhebung überzeugen, die keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Befragte zulässt.


Ob Werbemaßnahmen mit leichter bekleideten Models wirklich der werbenden Firma nutzen, konnten die Passanten einmal selbst am Eye-Tracker herausfinden. Hier wurden den Teilnehmern drei Werbeanzeigen gezeigt und mithilfe eines Blickverlaufmessers die Augenbewegungen erfasst. Bei diesem Test – wie bei allen anderen Marktforschungserhebungen – gilt natürlich, dass auch hier der Befragte anonym bleibt und seine Daten geschützt sind und bei Betrachtung der Ergebnisse keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer möglich sind.


Auch in Hamburg informierte die IMSF über den Ausbildungsberuf des Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung und wie immer erfreuten sich auch die IMSF-Ballons großer Beliebtheit.

Unterstützt wurde die IMSF in Hamburg von den Marktforschungsinstituten IPSOS und PhoneResearch.

 

DruckenE-Mail

Weitere Beiträge...

Suche